Motorradgottesdienst in Willighausen

Nachdem wir noch 2 neue Biker in unserer Mitte begrüßen konnten, fuhren wir mit 7 Motorrädern und 8 Personen pünktlich um 8.30 Uhr vom Kirchengrund- stück ab.

Das Wetter war der Veranstaltung angemessen. Die Sonne strahlte vom Himmel und es wurde schon“ etwas“ warm. Das schöne Wetter hat den ganzen Tag ange- halten. Um 20 Minuten vor 10.00 Uhr erreichten wir unser Ziel. Hier trafen wir noch Heidi und Rolf die direkt nach Willighausen gefahren sind.

Der Ort ist eigentlich nur eine kleine Ansammlung von Bauernhäusern und liegt schön am Wietzer Berg. Hier hielt sich Hermann Löns des Öfteren auf. Aus diesem Grund gibt es auf dem Wietzer Berg auch einen Hermann Löns Gedächt- nisstein.

Pünktlich kamen wir zum Frühstück an. Es gab reichlich Brötchen, Brot, Butter, Käse, Wurst, Rühreier mit Schinkenwürfeln, Kaffee und O-Saft. Zwischendurch spielte ein Quintett Rockmusik. Die Band hieß Uschi´s Nichte und Band. Diese Band begleitete auch den Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst, der ungefähr 45 Minuten dauerte, ging dann um 12.00 Uhr die Ausfahrt los. Sie war ca. 65 Km lang. Eine schöne Tour an der alle 36 Motorräder in einer einzigen Gruppe mit-fuhren.

Danach gab es Gegrilltes mit allem was dazu gehört und allerlei von der Salatbar sowie kleine gebratene Kartoffeln. Es schmeckte köstlich. Die Band spielte die ganze Zeit über. Später gab es noch Kaffee und Kuchen.

So gegen 14.45 Uhr fuhren wir nach Hause. Alle waren der Meinung, dass es ein sehr schöner Tag mit anregenden Gesprächen und viel Spaß war. Die Gesamtlänge der Tour war ca. 220 Km.