Konfirmationsgottesdienst

Wann

So., 05.05.2019 10.00 Uhr

Veranstaltungsort

Amtshof
Auf dem Amtshof 8
30938 Burgwedel

Ansprechpartner

Lindwedel, Christoph
clindwedel@gmail.com
 05139 706278

Neuapostolische Christen feiern mit der Erreichung ihrer Religionsmündigkeit ihre Konfirmation.
Der Begriff „Konfirmation“ ist unmittelbar vom lateinischen „confirmatio“ abgeleitet. Das bedeutet „Bekräftigung“ oder „Bestätigung“.

Verantwortung selbst übernehmen

Den für die genannten sakramentalen Handlungen notwendigen Glauben haben seinerzeit die Eltern bekannt. Gleichzeitig haben sie vor Gott gelobt, die Verantwortung für das Heranwachsen des Kindes zu einem mündigen Christen zu übernehmen.

Bei der Konfirmation geht es darum, dass die nunmehr herangewachsenen jungen Christen die uneingeschränkte Verantwortung für ihren Glauben selbst übernehmen und ihre Treue Gott gegenüber bestätigen. Das geschieht mit dem Konfirmationsgelübde, das sie vor Gott und der Gemeinde öffentlich bekunden. Dazu wird ihnen unter Handauflegung eines priesterlichen Amtsträgers der Kirche der Konfirmationssegen gespendet.

Eine Segenshandlung

Die Konfirmation ist in der Neuapostolischen Kirche damit kein Sakrament oder eine Ergänzung zu den sakramentalen Handlungen, sondern eine Segenshandlung zur Bekräftigung des freiwilligen Entschlusses der jungen Christen. Mit der Konfirmation sind die Konfirmanden eigenverantwortliche und mündige Christen in der Gemeinde geworden.

Derzeit ist es kirchliche Praxis, dass die Konfirmation in den Gemeinden an einem Sonntag zwischen Ostern und Pfingsten gefeiert wird. Bis 2011 war Haupttermin für die Konfirmation traditionell der Palmsonntag.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zur Konfirmation in der Neuapostolischen Kirche erhalten Sie im Katechismus der Neuapostolischen Kirche.

Quelle: Gemeinde Burgwedel